Liposomales Vitamin D3K2 gegen Mangelerscheinungen

Das sogenannte Vitamin D und das Vitamin K2 wirken besonders eng miteinander. Den D Vitaminen wird eine fundamental positive Wirkung auf die allgemeine Knochen- und Zellgesundheit zugesprochen. Parallel sollte jedoch eine ausreichende Versorgung mit K2 sichergestellt sein. Denn die D Vitamine steuern und organisieren die Calciumaufnahme und der Wirkstoff K2 ist dafür verantwortlich, dass das verabreichte Calcium dann auch genau dort ankommt, wo es im menschlichen Organismus gebraucht wird.

Es ist für den Menschen gefährlich eine Unterversorgung an K2 zu entwickeln. Hierbei würde sich das verabreichte Calcium in der Form von Plaque in den Organen und Zellen absetzen. Um in diesem Zusammenhang bereits im Vorhinein Komplikationen und gesundheitliche Probleme ausschließen zu können, bietet es sich an, die 2 Wirkstoffe kombiniert einzunehmen. Es werden somit Unterversorgungen vermieden.

Allgemeine Symptome von Vitamin D Mangel

Vitamin D ist eine Vorstufe eines Hormons im menschlichen Körper und nimmt bereits aus diesem Grund eine wichtige Stellung in zahlreichen körpereigenen Prozessen ein. Beinahe jede menschliche Körperzelle hat im Übrigen Rezeptoren für das entsprechende Vitamin. Somit ist auch in diesem Bereich eine große Relevanz zu erkennen. Man geht davon aus, dass der Wirkstoffkomplex der D Vitamine ca. 2.000 Gene beeinflusst.

Die Wichtigkeit dieses Stoffes auf den menschlichen Organismus beginnt infolge dessen auch schon in der Organgesundheit, dem Aufrechterhalten eines intakten Herz-Kreislaufsystems sowie der positiven Wirkung auf die Muskeln, die Nerven, dem Gehirn im Allgemeinen und vor allem auch bezogen auf das gesamte Immunsystem. Die gleichen Punkte sind übrigens beim Vitamin C ebenso wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden. Die Beteiligung des Stoffes ist fast bei allen relevanten körperlichen Prozessen gegeben. Sollte sich hier bei der Versorgung ein Mangel einstellen, so hat dieses Defizit auch grundsätzlich Auswirkungen auf zahlreiche Prozesse im gesamten menschlichen Körper. Die Wirkstoffkomplexität ist immens.

Symptome und die Auswirkungen im Überblick

  • Die Zellgesundheit: Leistungsschwäche, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Schwindel, Kopfschmerzen, frühzeitiger Tod
  • Die Knochen: Rachitis, Osteoporose (Knochenschwund), Osteomalazie (Knochenerweichung), erhöhte Gefahr von Brüchen
  • Immunsystem: Immunschwäche, Infektanfälligkeit, Atemwegserkrankungen, Autoimmunerkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Psoriasis)
  • Herz-Kreislaufsystem: Herzrhythmusstörungen, Kreislaufschwäche, Diabetes Mellitus
  • Muskeln: Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Krämpfe
  • Nerven und Gehirn: Nervenschmerzen, neurologische Erkrankungen, Depression, Demenz

Der Mangel an Vitamin K

Das Vitamin K, gilt auch häufig als das vergessene Vitamin. Ein bestehendes Defizit erkennt man jedoch recht schnell und vor allem deutlich. Am deutlichsten zeigt sich ein entsprechendes Defizit daran, dass bei Blutungen, die Blutgerinnungszeit länger wird. Der optimale Bedarf eines Erwachsenen liegt bei einer Dosierung von 65 bis 80 mg. Im Regelfall treten folgende Symptome beim Menschen auf, die an einem Defizit des K Vitamins leiden:
  • Die Leistungsfähigkeit wird mehr und mehr eingeschränkt.
  • Patienten bemerken oftmals eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen jeglicher Art.
  • Es bilden sich Immunabwehrschwächen heraus, die für den menschlichen Organismus problematisch werden können.
  • Der Patient erleidet immer größere Konzentrationsschwächen.
  • Es tritt eine allgemeine zunehmende Müdigkeit auf.
  • Die Patienten bemerken ebenso häufiger unspezifische Kopfschmerzen.

Wenn einem Konsumenten nun über einen längeren Zeitraum diese Vitaminbestandteile fehlen, so können sich ernste Erkrankungen ausbilden und schwere Störungen auftreten. In den menschlichen Organen, kann es immer wieder zu Blutungen kommen, die als unspezifisch gelten. Das geschieht infolge des mangelnden Blutgerinnungsfaktors. Schlechte Heilungen von Wunden gehen hiermit einher und verlängern einen Heilungsprozess auch von offenen Wunden immens. Patienten, die über ein häufiges Auftreten von Nasenbluten leiden oder verstärktes Zahnfleischbluten bei sich entdecken, können bei diesem Vitaminbestandteil Defizite in der Versorgung aufweisen.

Säuglinge leiden im Übrigen ganz besonders häufig über ein Manko des Vitamins. Denn die Muttermilch gibt im Regelfall nicht genügend dieses Stoffes an das Baby weiter. Die Konzentration in der Muttermilch ist schlicht zu gering. Viele Babys leiden deshalb an einer Blutneigung. Bei Neugeborenen und Babys erkennt man das jedoch schneller als bei einem Erwachsenen.

Sollten bei einem Betroffenen Taubheitsgefühle, Lähmungen sowie Sehstörungen auftreten, so ist dringend ein Besuch bei einem Arzt empfohlen. Der Nährstoffmangel muss dringend ausgeglichen werden, um den menschlichen Organismus wieder in Einklang zu bringen. Erste Anzeichen für spätere gravierende Mangelerscheinungen sind im Übrigen bereits Müdigkeit, häufige Kopfschmerzen, ein Nachlassen der eigenen Konzentrations- sowie Leistungsfähigkeit.

Weshalb ist die liposomale Lösung effizienter als die Einnahme herkömmlicher Produkte?

Die Wirkstoffkombination D3K2 bietet eine Reihe von positiven Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Die Einnahme der von D3K2 in einer liposomal verfassten Form stellt jedoch eine wesentlich höhere Wirksamkeit des Stoffes auf den menschlichen Organismus dar. Die liposomal verabreichten Stoffe sind durch eine innovative Einkapselungstechnologie in eine sogenannte molekulare Form gefasst. Aufgrund des Aufbaus dieses Wirkstoffmoleküls können, die sich im Inneren dieser Einkapselung befindlichen Wirkstoffe, optimal in die menschlichen Zellen transportiert werden. Man spricht in diesem Kontext davon, dass sogar 90,00 % der so eingenommenen Inhaltsstoffe so auch tatsächlich in die Zellen gelangen und nicht im Rahmen des Transports aufgrund des Stoffwechsels unverarbeitet durch die Verdauungsorgane wieder ausgeschieden werden. Bei der Verabreichung von D3K2 in herkömmlicher Form entsteht im Regelfall ein stofflicher Verlust von 80,00 %. Es kommen infolge dessen lediglich nur ca. 20,00 % der eingenommenen Wirkstoffe auch in den entsprechenden Zellen an.

Wie funktioniert die Aufnahme von D3K2 in liposomaler Form?

Die innovative Einkapselungstechnologie macht es möglich. Denn aufgrund des molekularen Aufbaus der Teilchen können die verabreichten Inhaltsstoffe vom Körper optimal verarbeitet werden. Hierbei gilt, dass das D3K2 Molekül aufgrund des Aufbaus seiner Außenhülle mit den menschlichen Körperzellen insofern verschmelzen kann, dass die transportierten Inhaltsstoffe dann direkt in die Zelle gelangen können. Somit ist der Verlust an Nährstoffen geringer als bei den bis dato genutzten Einnahmevarianten, wie Tabletten- oder Pulveroptionen. Die Wirkstoffe können direkt in den Zellen wirken und von dort aus weiter transportiert und verarbeitet werden. Darüber hinaus entfallen eine Reihe von unwillkommenen Nebenwirkungen, wie Durchfälle oder Darmprobleme. Denn bei den ursprünglichen Einnahmevarianten, wurde ein Großteil der eingenommenen Mengen, beinahe 80,00 %, durch den Verdauungstrakt unverarbeitet ausgeschieden. Das führte oftmals zu Reizungen der Darmschleimhaut und verursachte eine Unausgeglichenheit der Darmflora.

Zusammenfassung von D3K2 in liposomaler Form

D3K2 stellt eine Wirkstoffkombination aus dem Vitamin D und dem Vitamin K dar. Diese beiden Vitamine sind bekannt dafür, dass sie sich gegenseitig bedingen und beeinflussen. Deshalb findet man auf dem Markt der Nahrungsmittelergänzungsmittel häufig diese Kombipräparate. Die Vitamine D und K gehören in Summe wahrscheinlich zu den unterschätzten Artgenossen ihrer Art. Defizite bei diesen Wirkstoffen im menschlichen Organismus wirken sich sehr nachteilig auf die Gesamtkonstitution eines Patienten aus. Neben auftretenden Blutgerinnungsstörungen sowie sich ableitenden Autoimmunerkrankungen, können sich noch diverse weiterer Erkrankungen ausbilden. Konsumenten bemerken den Mangel der Stoffe oftmals auch an einem Abfallen der eigenen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.
Sollten Sie eine entsprechende Defizitsituation bei sich erkennen, so ist ein stofflicher Ausgleich in liposomal bedingter Form empfehlenswert. Denn diese Einnahmevariante verspricht den höchsten Wirkungserfolgt im Vergleich zu herkömmlichen Produkten, die bis dato auf dem Markt der Nahrungsergänzungsmittel zu finden waren.
Liposomales Vitamin D3K2 gegen Mangelerscheinungen
5 (100%) 16 votes

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?