Liposomales Curcuma – Wirkung, Vorteile, Anwendung

Kurkuma – Indisches Safran, verwendet in liposomaler Nährstoffvielfalt

Kurkuma wird auch Curcuma longa genannt. Es handelt sich um ein Produkt, dass im Allgemeinen auf dem Gewürzmarkt auch als indischer Safran bekannt ist. Es wird vorherrschend in asiatischen Ländern angewendet. Der Hauptwirkstoff des Gewürz Curcumin, gilt als ein inhaltsreiches Wundermittel.

Diverse Studien und die langjährige Verwendung des Mittels in der chinesischen und indischen Medizin, bescheinigen die positive Wirkung des Gewürzes. Es bündelt zahlreiche gesundheitliche Vorteile, insbesondere die Stärkung der eigenen Abwehrkräfte sowie die Förderung des humanen Immunsystems.

Es gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen:

Curcuma Wurzel

Als Wurzel,

getrocknetes Curcuma

getrocknet

Curcuma Pulver

oder als Pulver.

Bei welchen Erkrankungen wird Kurkumin genutzt?

  • Im Zuge von diversen Krebserkrankungen
  • Im Zuge von Alzheimer-Krankheiten
  • Im Zuge von Schmerzmittel und Entzündungshemmern
  • Bei dem bekannten Reizdarm-Symptom
  • Bei der rheumatischen Arthritis
  • Bei Mukoviszidose (zystische Fibrose)
  • Bei Hepatitis-C
  • Zur Verbesserung der allgemeinen Gallen- und Leberfunktion
  • Zur Senkung des Cholesterinspiegels
  • Zur Senkung des Blutzuckers
  • Zum Schutz der Herzkranzgefäße
  • Gegen diverse Menstruationsbeschwerden
  • Bei Blähungen, Völlegefühl sowie Bauchkneifen
  • Es fördert den Stoffwechsel und kann beim Abnehmen helfen
  • Bei Zahnfleischentzündungen sowie zum Erlangen weißerer Zähne
  • Es ist eine sehr gute Quelle für Eisen, Vitamin B6, Mangan sowie Kupfer etc.

Zu den Hauptinhaltsstoffen des indischen Safrans zählen Curcuminoide. In der Industrie ist Kurkumin unter der E100 als Lebensmittelzusatznummer bekannt. Die typische gelbe Färbung stammt im Übrigen ebenso von dem Inhaltsstoff Kurkumin. Indische und chinesische Mediziner wissen bereits seit vielen Jahrtausenden, um die medizinisch hoch wirksamen Bestandteile.

Welche gezielten Wirkungen spricht man Curcuma zu?

Bei der richtigen Anwendung wirkt der Stoff:

  • Krebshemmend
  • Antioxidativ
  • Neuroprotektiv
  • Entzündungshemmend.
Das indische Gewürz ist eine sehr beliebte Quelle für Magnesium, Eisen, Vitamin B6, Kupfer sowie Mangan. Weitere Inhaltsstoffe, die die Pflanze bietet, sind:
  • Polysaccharide
  • Ferulasäure
  • Kaffeesäure
  • Vitamine (A, C, E, B1, B2 und B3)
  • Mineralstoffe wie, Kalzium, Phosphor, Chrom, Kalium, Selen und Zink
  • Karotinoide
  • Eiweiß
  • Limonen
  • Vanillinsäure
  • Flüssiger Naturharz Resin

In Summe wartet das Gewürz mit ca. 90 nachgewiesenen Inhaltsstoffen, die förderlich für die menschliche Gesundheit sind, auf.

Warum ist liposomales Kurkuma effektiver als herkömmliche Curcumaprodukte?

Das Gewürz in liposomaler Form, zeichnet sich durch eine einzigartige Einkapselungstechnologie aus. Das wasserlösliche Curcumin bildet in einer sehr komprimierten Form die vollständige Kurkumamatrix ab. Darüber hinaus sind die Liposome durch ihre spezielle Aufbauform besonders gut für den menschlichen Organismus zu verarbeiten. Denn durch die doppelseitige Außenwand, die vom Aufbau her, der Konstruktion der Zellmembran ähnelt, nehmen die Zellen des Menschen, den inneren Wirkstoff der Liposome schneller und effizienter auf. Deshalb können die Inhaltsstoffe beinahe direkt in den menschlichen Zellen wirken. Bei herkömmlichen Produkten gehen durch den körpereigenen Stoffwechsel bedingt ca. 80% der verabreichten Wirkstoffe verloren und werden unverarbeitet durch die Nieren oder die Verdauungsorgane ausgeschieden. Kurkumin in liposomal Form hingegen, gelangt mit einer Quote von beinahe 90% direkt in die Zellen. Somit ist die Wirksamkeit, um ein Vielfaches höher, als bei vielen traditionellen Produkten. Die sogenannte Bioverfügbarkeit im Körper ist rein statistisch betrachtet automatisch signifikant höher.

Vorteile in Kürze:

  • Erhöhte Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe im menschlichen Körper
  • Übernahme der ganzheitlichen Kurkumamatrix
  • Wirkt stark entzündungshemmend
  • Erfolgreicher Einsatz als Unterstützungsmittel im Kampf gegen einschlägige Krankheiten, wie Krebserkrankungen
  • Wirkt antimikrobiell

Wie funktioniert die Aufnahme von liposomalem Curcuma?

Die sogenannte Absorptionstechnologie sorgt bei der richtigen Anwendung für eine hohe Bioverfügbarkeit. Hierbei handelt es sich, um sogenannte kleine, blasenförmige Gebilde. Die Hüllen sind ähnlich, wie die Zellmembranen im humanen Körper aufgebaut. Deshalb können die Wirkstoffe, die sich im Inneren der blasenförmigen Gebilde verhaftet befinden, durch die Zellmembran hindurch wandern, um in den menschlichen Zellen ihren Wirkstoff vollumfänglich zu entfalten. Die verabreichten Bestandteile können ihre volle Wirkung gezielt an dem Ort entfalten, an dem sie auch gebraucht werden. Die hohe Bioverfügbarkeit sorgt für eine schnelle Aufnahme in den humanen Körper sowie einen längeren Verbleib im Blut. Die verabreichten Inhaltsstoffe sind somit wesentlich effizienter. Das liposomal verabreichte Kurkuma kann bei der Anwendung seinen eigenen Wirkstoffkomplex beim Menschen schneller und somit auch länger entfalten.

Die Wirksamkeiten bezogen auf folgende Charakteristika sind:

  • krebshemmend
  • antioxidativ
  • neuroprotektiv
  • entzündungshemmend

Fazit zum liposomal verabreichten Kurkuma

Indischer Safran erfreut sich nicht nur als Gewürz aller größter Beliebtheit. Bereits seit vielen Jahrtausenden sind die hoch positiven Effekte der Inhaltsstoffe ebenso medizinisch bekannt. In der indischen und chinesischen Medizin gilt es als ein existenzieller Bestandteil. Es zeichnet sich vor allem durch eine komplex neuroproduktive, antioxidative, krebshemmende sowie entzündungshemmende Wirkung aus. Die Vergabe in liposomaler Form, zieht eine erhöhte Bioverfügbarkeit für den menschlichen Organismus nach sich.
Das Gewürz bietet eine Reihe von Inhaltsstoffen und bildet in Summe ein breites Portfolio an Ergänzungsstoffen an. Hierzu zählen schwerpunktmäßig Polysaccharide, Ferulasäure, Kaffeesäure, Vitamine (A, C, E, B1, B2 und B3), Mineralstoffe wie, Kalzium, Phosphor, Chrom, Kalium, Selen und Zink, Karotinoide, Eiweiß, Limonen, Vanillinsäure, flüssiger Naturharz Resin. Darüber hinaus gibt es vor allem im Rahmen einer Vergabe in liposomaler Form keine nennenswerten Nebenwirkungen des beliebten Gewürzes auf den humanen Organismus. Da Megadosierungen direkt in den Zellen wirken und nicht den Magen- Darmtrakt übermäßig beanspruchen, ist die Einnahme dieser Inhaltsstoffe vollkommen unbedenklich. Ganz im Gegenteil, denn sie weisen meist noch einen hoch positiven Effekt auf die Haut und den gesamten Organismus auf.
Liposomales Curcuma – Wirkung, Vorteile, Anwendung
4.8 (96.92%) 26 votes

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?